Skip to main content

6 Gründe, um mit dem Fitnesstraining anzufangen

Die Fitnessbranche boomt. 9 Millionen Deutsche gehen heutzutage in Fitnessstudios trainieren und die Zahlen steigen weiter an. Mittlerweile hat sich dieser Trend so in die Gesellschaft etabliert, dass viele Nicht-Fitnessstudiogänger von ihrem Umfeld dazu gedrängt werden, auch damit zu beginnen und diese sich die Frage stellen: Fitness-Ja oder Nein?
Hier sind die wichtigsten Punkte aufgelistet, warum du mit Fitnesstraining beginnen solltest:


1.) Gesundheit

– durch Fitnesstraining baust du Muskeln auf, die Beschwerden wie zum Beispiel Rückenschmerzen entgegenwirken beziehungsweise vorbeugen

  • Ab dem 25. Lebensjahr etwa beginnen Abbauprozesse im Körper und der Hormonhaushalt verändert sich. Durch Fitnesstraining kannst du dagegen steuern und bis ins hohe Alter fit und leistungsfähig bleiben
  • Durch Fitnesstraining ist die Wahrscheinlichkeit, dass du in Zukunft an zu hohen Cholesterin-Werten, Diabetes oder zu hohem Blutdruck leidest, deutlich geringer
  • Mehrere Studien (u.a. an der University of North Carolina) haben ergeben, dass die Wahrscheinlichkeit, an Herzinfarkten und Infarkten allgemein zu erkranken bis zu dreimal geringer ist, wenn man körperlich aktiv ist
    – Körperliche Aktivität, wie zum Beispiel Fitnesstraining verringert auch das Krebsrisiko. So haben Studien gezeigt, dass körperlich inaktive Menschen 1,6 mal häufiger an Darmkrebs erkranken, als sportlich aktive Menschen
  • Du lebst länger! In einer Studie am „Institute for Aerobics Research in Dallas“, die über einen Zeitraum von acht Jahren durchgeführt wurde, konnte man feststellen, dass die Sterberate in der Gruppe der körperlich Inaktiven deutlich höher war als in der Gruppe der körperlich Aktiven.
    (die letzten drei Punkte betreffen sportliche Aktivitäten allgemein und nicht nur das Fitnesstraining)

2.) Abnehmen

– Durch die Aktivität im Fitnesstraining erhöhst du deinen Energiebedarf, was bei gleichbleibender Ernährung zu einer Gewichtsverbesserung führt
– Deine aufgebauten Muskeln sorgen ebenfalls für einen höheren Energiebedarf und erleichtern somit das Abnehmen


3.) Attraktivität

Ein straffer und trainierter, attraktiver Körper ergibt sich aus ausgeprägten Muskeln und geringem Körperfettanteil. Um solch eine Figur zu bekommen, eignet sich kein Sport besser als Fitness


4.) Psyche

– Fitnesstraining bewirkt einen Ausstoß von Endorphinen (Glückshormonen)

– Fitnesstraining gibt dir einen erholsamen Ausgleich vom Alltag und macht den Kopf frei


5.) Funktionalität

– Durch Fitnesstraining verbesserst du Dinge, wie zum Beispiel deine Kraft und deine Koordination. Von diesen Fähigkeiten kannst du oft im Alltag profitieren
– Wenn du noch einen anderen Sport betreibst, kannst du in vielen Fällen sehr stark von den Resultaten des Fitnesstraining (Kraft, größere Muskelmasse, Ausdauer, Schnelligkeit…..) profitieren


6.) Disziplin

– Das Überwinden schmerzhafter Anstrengungen im Training sowie der regelmäßige Gang ins Studio verlangen von dir Disziplin, eine Eigenschaft, die in vielen Lebensbereichen notwendig für den Erfolg ist

 

Wie heißt es so schön: In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist. Egal ob jung oder alt, für jeden bietet Krafttraining Vorteile!

 


Wenn du noch mehr Infos zu Training und Ernährung haben willst, und erfahren willst, wie du mit wissenschaftlichen Trainingssystemen dein Muskelwachstum rapide steigern kannst, dann schaue dir das Video an!

Video ansehen!

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*